top of page
  • AutorenbildSonja

Lesetipp: Kompass für die Seele

Aktualisiert: 23. Jan.

Das Fazit neuester Studien zu Resilienz und innerer Stärke von Bas Kast

Ganz nach dem Motto "Lese Gutes und rede darüber" veröffentliche ich heute einen Buchtipp meiner aktuellen Lektüreliste vom Bestseller Autor Bas Kast "Kompass für die Seele".


Für Wen ist das Buch lesenswert?

Kompass für die Seele
Kompass für die Seele

Es ist eine Buchempfehlung für alle Menschen, die sich dafür interessieren, wie sie ihre mentale Gesundheit, innere Ausgeglichenheit, Zuversicht und auch Lebensfreude selbst aktiv beeinflussen können.


​Ein Tipp für alle, die neugierig und offen dafür sind, unterschiedliche Hebel zur Verbesserung seelischer Gesundheit

kennenzulernen, um diese bei Gefallen & erprobter Wirkung alltagstauglich in den Tagesablauf integrieren zu können.


Um was geht es?

Bas Kast erzählt von seiner eigenen Reise - von seiner Unzufriedenheit und dem seelischen Tief, in dem er sich befand. Und das, obwohl er doch den beruflichen Durchbruch als Bestsellerautor schaffte, glücklich verheiratet ist und mit seiner Familie & Kindern in einem schönen Zuhause wohnt. Hier schreibt ein Mensch, der augenscheinlich rundum glücklich sein müsste und es doch nicht war. Im Gegenteil.


Und so macht er sich auf den Weg, die Faktoren besser kennenzulernen, die seinen Gemütszustand positiv beeinflussen können. Er recherchiert die neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft & Forschung und probiert diese Methoden & Ansätze auch aus.


Aufbau des Buches "Kompass für die Seele"

Im ersten Teil des Buches werden die körperlichen Voraussetzungen vorgestellt, die auf unsere seelische Gesundheit einzahlen. Es geht um folgende Bereiche des Körpers & der Sinne:


  • eine Ernährung, die unsere Seele & Gehirn gut tun (Stichwort "mediterrane Kost")

  • Sport & Bewegung als elementaren Gesundheitsfaktor und Stressresilienz-Training

  • Fasten, Eisbaden & Saunieren und wie uns diese Abhärtungseffekte stärken können

  • der Wichtigkeit von gutem, ausreichendem Schlaf & dem Träumen (..der Psychotherapie über Nacht..)

  • der Wirkung von Musik & Natur auf unsere Seele (..."Unterm Sternenhimmel, schrumpft unser Ego"...)


Im zweiten Teil ist der Fokus auf die Psyche gerichtet. Bas Kast beschreibt:


  • Wie wir unseren unsteten Geist und die oft negativen Gedankenspiralen in den Griff bekommen.

  • Wie Meditation & Achtsamkeitsübungen den Geist zur Ruhe bringen und wir uns dadurch von dieser dauerhaft plappernden inneren Stimme (oft eines Kritikers) distanzieren können.

  • Die Lebenskunst der Stoiker. Obwohl die Weisheiten von Seneca, Epiket und Marc Aurel schon zweitausend Jahre alt sind, kann die Beschäftigung mit ihrem Gedankengut unsere Seele auch heutzutage entlasten.

  • Wie soziale Verbindungen als Dünger für seelisches Aufblühen wirken (..hier ist natürlich die wertvolle gute Freundin gemeint, die ich um 3 Uhr nachts bei Problemen anrufen kann. Aber auch die zahlreichen "Mikrobeziehungen" mit Verkäufer, Busfahrer oder dem Postboten, die stimmungsaufhellend wirken)

  • Neueste Erkenntnisse zum Einsatz von Psychedelika in Psychotherapien


Am Ende des Buches werden zusammenfassend, zehn Wege zur Stärkung der Seele vorgestellt.


Was Lernt man Neues?

Sagen wir es so. Manche Kritiker des Buches argumentieren, dass nichts wirklich Neues vermittelt wird. Denn ja, natürlich sagt der gesunde Menschenverstand, dass Bewegung, gute Ernährung und ausreichend Schlaf gut tun. Und wir wissen, dass wir uns damit meistens auch besser fühlen.


Somit kannte ich persönlich natürlich auch bereits die Faktoren, die die mentale Gesundheit positiv beeinflussen. Doch wie wir wissen, reicht reines Wissen aber oft nicht aus, um uns runter vom Sofa zum Sport zu locken oder uns doch am McDonalds vorbeifahren zu lassen, um zuhause etwas Gesünderes zu kochen.


In diesem Buch lernt man kurzweilig nicht nur die vielen Mosaike kennen, die unser Gesamtbild "Seelische Gesundheit" beeinflussen. Wir verstehen auch wissenschaftlich fundiert, wieso es so sinnvoll ist, etwas für seinen Körper, Geist und die Seele zu tun.


Dieses komprimierte Wissen kombiniert mit den Tipps motivieren dann definitiv auch ins Tun zu kommen.


Was aus dem Buch Probiere ich Neu aus?

Apropos ins Tun kommen. Eisbaden ist aktuell ein Trend in aller Munde. Vor ein paar Jahren ging es los, dass im Winter vereinzelt Menschen in der Isar schwammen. Hier im Allgäu vergeht fast kein Tag, ohne dass ich Eisbadende aus zugefrorenen Seen steigen sehe. In der Sauna wird darüber gesprochen. Ich sehe Anzeigen mit Workshops zum Erlernen des Eisbadens nach der Wim Hof-Methode in unserem lokalen Wochenblatt.


Pinguine beim Eisbaden
Pinguine beim Eisbaden

Es reizt mich, Eisbaden auszuprobieren. Das ist für mich sowas von "out of comfortzone". Ich habe ordentlich Respekt davor. Bin ich ausreichend körperlich gesund und fit dafür? (was man ja sein sollte!)


Ich bin überzeugt, dass auch beim Eisbaden vieles über die Macht der Gedanken und Atmung gesteuert werden kann.


Die Probe auf's Exempel steht noch aus!

Bis dahin drehe ich jetzt zumindest schon ab und zu die Dusche mal auf kalt.


Und werde in einem späteren Blogartikel berichten, wenn ich den Weg ins Eiswasser dann (üb)erlebt habe. :-)



 

Keine bezahlte Werbung

Dieser Beitrag ist eine persönliche Empfehlung und hat dadurch den Charakter von Werbung. Ich erhalte keinerlei Provision, weder vom Autor, Verlag oder Amazon.


46 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page